Urlaub in Österreich boomt

2018-01-25 11:57:54

Die Zahl der Übernachtungen stieg 2017 laut vorläufigen Ergebnissen um 2,5 Prozent. Tirol ist nach wie vor Spitzenreiter - derstandard.at/2000072925962/Tirol-fuehrt-die-Uebernachtungszah.

Laut Statistik Austria ist die Zahl der Übernachtungen 2017 um 2,5 Prozent auf 144,4 Millionen gestiegen. Die Touristenzahl erhöhte sich um 3,8 Prozent auf 43,1 Millionen.Die heimische Tourismusbranche hat sich 2017 einmal mehr selbst überboten. Gegenüber dem Jahr davor stieg die Zahl der Übernachtungen in den Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen um weitere 2,5 Prozent auf 144,4 Millionen, wie die vorläufigen Ergebnisse der Statistik Austria von heute, Mittwoch, zeigen. In Summe erhöhte sich die Zahl der Urlauber um 3,8 Prozent auf rund 43,1 Millionen.

Vor allem Deutsche und Holländer kamen deutlich verstärkt nach Österreich. Urlauber aus Deutschland stützen seit jeher den heimischen Tourismus: Im vergangenen Jahr steigerten sie ihre Übernachtungen aber nochmals um 1,7 Prozent (oder rund 895.000) auf 53,6 Millionen und stellten damit mehr als ein Drittel der belegten Betten. Der bisherige Rekordwert aus dem Jahr 1981, der bei knapp 66 Millionen lag, wurde damit nicht mehr erreicht. Allerdings ist die Urlauber-Klientel in Österreich merklich internationaler geworden.

Blog